Wo finde ich meinen neuen besten Freund?

Wie ich ja schonmal in einem Artikel zuvor erwähnt habe, sollte die Entscheidung, sich ein Haustier zu kaufen, wohl überlegt sein und nicht aus einer Laune heraus getroffen werden. Wenn man die Entscheidung dann schließlich getroffen hat, kommt dann die Frage, woher man das Tier bekommt. Ich habe hier mal ein paar möglichkeite mit ihren Vor- und Nachteilen aufgelistet.

  • Direkt vom Züchter:
    • Pro: Die Tiere sind noch sehr klein, haben noch nichts Schlimmes in ihrem Leben erfahren und sind somit nicht ängstlich. Du weißt, woher die Tiere kommen.
    • Contra: Da sie eben noch sehr jung sind, musst du die komplette Erziehung übernehmen
  • Von einer Privatperson:
    • Pro: Tiere haben meistens Familienanschluss, sind schon erzogen
    • Contra: Mit den Tieren kann schon viele Falsch gemacht worden sein, Tier hat sich schon sehr an die Familie gewöhnt und wird bei dem neuen Besitzer nicht wirklich glücklich
  • Aus dem Tierheim:
    • Pro: Du schenkst einem Waisen-Tier ein neues Heim, das es besonders nötig hat.
    • Contra: Den Tieren kann schon vieles Schlimmes passiert sein und sind vielleicht verstört.

Zu dem letzten Punkt gibt es übrigens auch eine sehr nette Anregung für heute Abend im TV. Im WDR läuft nämlich eine Sendung, Tiere suchen ein Zuhause in der Tiere aus Tierheimen vorgestellt werden und über das Fernsehen ein neues Zuhause suchen. Das wäre auch mal eine Möglichkeit, den neuen besten Freund zu finden!